? Uddrag fra Sendschreiben des Teufels an den Grafen von Struensee.

Ein Vivat nach dem andern crtönete nochmals nach Verlesung dieses Briefes, welcher durch einen Expressen an den Grafen gesandt wurde, und man stritt sich schon um den Vorzug, welcher aus der Versammlung die Ehre haben sollte, die Seele des Grafens dereinst zu begleiten. Stille, sagte Beelzebub, diese Ehre werde ich mir allein Vorbehalten, und ich warte schon mit Verlangen auf den Aeitpunck, daß ich ihm diesen letzten Dienst erzeigen kann.